Veranstaltungen


Fuchsjagd_2017





D. Wensing, eingetragen am Dienstag, 3. Oktober 2017.



Voltit- und Fahrturnier

Auf einen ereignisreichen Sonntag blicken die Voltigierer und Fahrsportler zurück. Der Clou den
Voltigiertag und das Fahrturnier zusammen zu legen ist erfolgreich gelungen. Bei strahlendem
Sonnenschein zeigten die Teilnehmer ihr Können und machten den Tag damit zu einem schönen
Familienevent, bei dem alle interessanten Pferdesport genießen könnten.


Grandiose Ergebnisse erzielten die Gescheraner beim Voltigieren. Gleich in drei Prüfungen blieb
der Sieg in Gescher. Im Bewital-Cup Schritt Maxi siegte das Team Gescher 2 mit ihrem Pferd
Momo. Auf Donatella präsentieren sich die Mannschaft Gescher 2, die im Bewital-Cup Galopp
Schritt den Sieg mit nach Hause nahm. Einen starken Auftritt legten die Jüngsten der
Voltigierabteilung hin. Bei der Prüfung Schritt-Schritt Krümel erreichten sie den Rang 2.
Im Doppel auf dem Holzbock überragten Sarah Heidemann und Lea Auffenberg. Für Ihre
Vorführung nahmen sie die goldene Schleife entgegen.
Bei den Fahrern gingen 10 Lokalmatatore an den Start. Besonders in der Dressur der Pony
Einspänner dominierten die Gescheraner. Julia Twyhues gewann die Prüfung mit Ihrem Pony
Nesquik, gefolgt von Judith Gevers mit Paula sowie Anika und Josef Honekamp mit Dakota. Somit
blieben die ersten vier Plätze im heimischen Verein. Beim Hindernisfahren war Josef Honekamp
nur eine Sekunde langsamer wie der Sieger Günter Thiehoff. Er nahm hierfür die Schleife für den 2.
Platz entgegen. Über Platz Drei freute sich Judith Gevers. Anika Honekamp konnte mit den
Ergebnissen aus den Prüfungen Dressur, Hindernis und Gelände auch die goldene Schleife für die
Kombinierte Wertung. Judith Gevers erreichte hier den 2. Platz.
Bei den Zweispännern waren Marius Levers sowie Luise Schneider für den hiesigen Verein
unterwegs. Luise Schneider erreichte im Gelände und in der Kombi den 2. Platz und erfuhr den 3.
Platz in der Dressur. Marius Levers erreichte mit der Wertnote von 7,3 Rang Zwei. Marius war an
diesem Tag sehr aktiv. Er erreichte mit seinen anderen zwei Gespannen den 2. und 3. Platz in der
Geländeprüfung.


Desiree Valasik war bei den Einspänner Pferden erfolgreich unterwegs. Im Hindernisfahren
erreichte sie Platz 2, im Gelände den 3. Platz und in der Kombinierten Wertung den 4. Platz.
Besonders stolz macht es den Verein, dass die goldene Schleife in der Jugendwertung im
heimischen Verein blieb. Anika Honekamp setzte sich hier mit ihrem Pony Dakota durch. Marius
Levers erreichte hier die Plätze 3, 4 und 5. Greta Tenbündel, die an diesem Tag ihr ersten Turnier
mit Ihrem Pony Pikeur bestritt, erzielte den 10. Platz.
Ein besonderer Dank geht an alle Sponsoren, Helfern und Zuschauern, den ohne deren tatkräftige
Unterstützung wäre es unmöglich so eine schöne Veranstaltung durch zuführen.


D. Wensing, eingetragen am Samstag, 16. September 2017.



Fahr- und Voltitturnier

Gleich zweimal exklusiven Pferdesport bietet der Zucht-, Reit- und Fahrverein Gescher e. V. am kommenden Wochenende auf der Vereinsanlage in Harwick. Erstmals wird das Fahrturnier und der Voltigiertag zusammen am Sonntag, den 10. September 2017 ausgetragen.

Der Tag startet um 08:00 Uhr mit der Dressurprüfung für die Pferde Einspänner. Bei dieser Prüfung geht es darum mit einem durchlässigen Pferd die Hufschlagfiguren korrekt zu absolvieren. Über Sieg oder Niederlage entscheidet die Dressurnote. Eine halbe Stunde später geht des in den Hindernisparcours, bei dem die Fehler vor der Zeit entscheidend sind. Diese beiden Prüfungen werden bis ca. 13:00 Uhr ebenfalls von den Pony Einspännern, Pony Zweispännern sowie den Pferden Zweispännern absolviert. Insgesamt 40 Gespanne zeigen an diesem Tag ihr Können.

Ab 09:00 Uhr starten in der Halle ebenfalls die Prüfungen der Voltigierer. In der ersten Prüfung wird zunächst die Eignung der Pferde überprüft. Mit der Prüfung Galopp-Galopp Einsteiger geht des dann auf dem Rücken der Pferde weiter. Gefolgt von der Prüfung Galopp Schritt-Schritt und der Wertungsprüfung Schritt- Schritt des Bewital-Cups, der kreisweit durchgeführt wird.

Nach der Mittagspause geht es bei den Fahrern ins Gelände. Bei rasanten Fahrten durch den Wassergraben, den Pferdestall sowie das Wellensteyn-Hindernis werden die Zeiten gestoppt. Das Gespann, das diese Fahrten in der kürzesten Zeit durchfährt, kann die goldene Schleife hierfür entgegen nehmen. In der kombinierten Jugendprüfung werden die Jüngsten noch einmal extra für ihre Leistungen belohnt, um sie für weitere Starts auf Turnieren zu motivieren.



In der Halle geht es um 13:00 Uhr weiter. Im Bewital-Cup treten 3 Gruppen gegeneinander an. Auf der rechten Hand wird im Galopp die Pflicht geturnt und auf der linken Hand präsentieren die Team ihre Kür im Schritt. Ab 14:15 Uhr geht es mit den Minis weiter. Die Krümel zeigen im Schritt ihr Können. Hier gehen 9 Teams mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren an den Start.
Beim Doppel auf dem Holzpferd ist Kreativität gefragt, denn es werden in 2 Minuten Musik und tolle Kostüme in einer Kür vereint. Insgesamt gehen an diesem Tag 12 Vereine aus dem Kreis an den Start.

Es werden Alle herzlich dazu eingeladen, die Teams und Gespanne an diesem Tag tatkräftig zu unterstützen. Zahlreiche Lokalmatadore und -teams sind an diesem Tag auch am Start, die sich besonders über die Unterstützung aus der Umgebung freuen würden.
Natürlich ist für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Morgens kann in der Cafeteria gefrühstückt und nachmittags selbstgebackener Kuchen und Kaffee genossen werden. In der Mittagszeit werden am Grill Leckereien und selbstgemachte Salate gereicht.






D. Wensing, eingetragen am Freitag, 8. September 2017.



Ferienaktion

am 25.08.17. 11 Kinder nahmen mit Freude an der Veranstaltung teil. Besonders engagiert zeigten sich alle bei der Reithallenrallye bei der sie ihr Wissen rund ums Pferd unter Beweis stellten und Neues über den Verein lernten. Zur Belohnung erhielten alle Siegerpreise. In gemütlicher Runde wurde abends Pizza gegessen und morgens gemeinsam gefrühstückt.



D. Wensing, eingetragen am Montag, 28. August 2017.



Arbeitseinsatz





D. Wensing, eingetragen am Donnerstag, 24. August 2017.



Erlebnisreiche Wochenenden der Fahrsportler

Und schon wieder sind zwei erlebnisreiche Wochenenden vergangen. Erst sammelten 10 Teilnehmer beim Schnupperkurses die ersten Erfahrungen mit Pferd und Wagen, dann standen die Vereinsmeisterschaften auf dem Programm und eine Woche später starteten 8 Gespanne auf die beliebte Zweitagestour.

Teilnehmer Schnupperkurs

Leinengriffe, Putzen, Anspannen, Aufsteigen und eine Runde mit dem Gespann drehen waren die Aufgaben, die die Teilnehmer des Schnupperkurses an dem Wochenende bewältigten. Viele von Ihnen hatten bereits Erfahrungen durch Reiten oder Voltigieren gesammelt, aber ein Pferd anzuspannen und durch korrekte Leinengriffe über die Straße zu fahren, war ein ganz neue Erfahrung für sie. Zum Abschluss des Kurses meisterten die Teilnehmer die nächste große Herausforderung mit Bravour.
Den Hindernisparcours zu durchfahren, war schon eine riesige Meisterleistung. Dies fehlerfrei in einer schnellen Zeit schien zunächst eine unlösbarer Fall zu sein, jedoch gelang dies auch bereits fast allen.
Im Anschluss hieß es dann für die Mitglieder des Vereins anspannen, denn die Vereinsmeisterschaft wurde ausgetragen. 12 Gespanne nutzen die Chance und gaben ihr Bestes, um die begehrte Trophäe in den Händen halten zu können. Geschafft haben dies Jannic Mesken mit seinem Pony Mandy und Lorena Levers mit Erasmus bei den Pferden. Jugendvereinsmeisterin wurde Greta Tenbrunde, die zum ersten Mal an den Meisterschaften teilnahm. Mit Pikeur konnte sie den Parcours in einer grandiosen Zeit meistern.

Eine Woche später luden die Zwillinge Julia und Daniela Twyhues zur Zweitagestour ein. Sie führten die Vereinsmitglieder erst zum Hof Barenbrügge, wo sie die Mittagspause abhielten. Danach ging es dann weiter in die Bauernschaft in Osterwick. Hier wurden die Gespanne von ihren Vereinskollegen Andrea und Bernd Greve empfangen. Die Pferde wurden versorgt und danach ging es in den gemütlichen Teil des Abend weiter. Die Zwillinge hatten für ausreichend Getränke und Gegrilltes gesorgt, sodass dann am Lagerfeuer über die schönen alten Zeiten philosophiert wurde. Am nächsten Tag ging es dann gestärkt wieder in die heimischen Ecken von Gescher.

Das nächste Event steht schon wieder vor der Haustür. Am Sonntag, den 13. August werden ausnahmsweise die Drahtesel gesattelt. Um 14 Uhr starten Jannic Mesken und Bernd Hörbelt vom Fahrplatz aus. Anmeldungen hierzu nimmt Jannic unter 0171 3604695 bis zum 10.08.2017 entgegen.

Vereinsmeisterschaft 2017



D. Wensing, eingetragen am Dienstag, 8. August 2017.



Reitturnier 2017





D. Wensing, eingetragen am Mittwoch, 5. Juli 2017.



Stadtfest

Am vergangenen Sonntag, den 02.07., haben die Kinder und Jugendlichen auf dem Gescheraner Stadtfest die Jugendkasse durch Waffelverkauf und Ponyreiten aufbessern können. Vielen interessierten Kindern und deren Eltern konnte mit Hilfe der Reitschülerinnen und der Schulpferde die Freude am Reiten näher gebracht werden. Zudem wurde die Werbetrommel für das kommende Turnier gerührt. Ein Dank geht an alle fleißigen Helfer und Waffelteigspender. Es war ein sehr erfolgreicher Tag.









D. Wensing, eingetragen am Dienstag, 4. Juli 2017.



Arbeitseinsatz







D. Wensing, eingetragen am Sonntag, 25. Juni 2017.



Volti-Gruppe 4 erfolgreich in Heek

Die Voltigruppe 4 hat am 11.6 in Heek einen Tollen 2 Platz erreicht.








D. Wensing, eingetragen am Sonntag, 25. Juni 2017.



Jugendversammlung

JUGENDVERSAMMLUNG
Kurze Erinnerung: Sonntag 12 März um 14 Uhr ist die Jugendversammlung
Wir freuen uns auf alle Kinder und Jugendlichen




D. Wensing, eingetragen am Donnerstag, 9. März 2017.



Das Reiten auf Vereinspferden

Der Reitverein Gescher unterhält zurzeit fünf Schulpferde, die Kindern und Erwachsenen ab einem Alter von vier Jahren den ersten Umgang mit dem Pferd ermöglichen.
Für die Kleinsten geht es mit dem Voltigieren los. Über das Reiten an der Longe und dem anschließenden intensiven Unterricht in Kleingruppen möchten wir jeden Schüler an den selbständigen Umgang mit dem Pferd/Pony heranführen.
Der Grundstein, um auf ein eigenes Pferd oder eine Reitbeteiligung umzusteigen, wird hier gelegt.
Natürlich gehört es auch dazu, das Pferd vor und nach der Arbeit selber fertig machen zu können. Ebenso die Stallarbeit ist ein Teil davon! Theoretische Grundlagen hierfür fließen in den Unterricht mit ein oder werden in Theorieeinheiten vermittelt.
Jeder Schüler sollte zu seinen Reitstunden genügend Zeit zur Vor- und Nachbereitung mitbringen (ca. ½ Stunde).

Pferde sind Lebewesen! Sie fressen ca. 16 Stunden am Tag. Alles was rein kommt, kommt auch wieder heraus und muss entsorgt werden.
Sie benötigen regelmäßigen Auslauf, Impfungen, Wurmkuren, Hufschmied, Zahnarzt… und das sind nur einige Beispiele.
Um vieles kümmern wir uns, anderes muss über die Reitstundenabrechnung auf alle Schüler umgelegt werden.
Die Reitschüler werden nach Absprache fest in einer Reit-/ Longenstunde eingeplant. Die Kosten hierfür werden im Folgemonat eingezogen. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen.

Möchte sich jemand außerhalb des Unterrichtes an der Pflege und Versorgung der Vereinspferde beteiligen, so ist der Reitlehrer der richtige Ansprechpartner.
Wir freuen uns immer über verantwortungsbewusste Helfer!

Ansprechpartner:

Voltigieren:
Anne Jansing: 02542- 949 360
Reiten:
Alexa Terhechte: 02542- 901 606
Jugendvorstand:
Sophie Kötting: 0172-8799447

Harwick 12
48712 Gescher

info@reitverein-gescher.de
www.reitverein-gescher.de


Der Reitverein lebt durch seine Mitglieder. Im Jahresverlauf gibt es diverse gemeinsame feste und spontane Aktionen, die für alle Mitglieder offen sind.
Ein wichtiger Programmpunkt (nicht nur für die Vereinskasse) ist das große Reit- und Springturnier im Juli. Hier sind immer viele fleißige Hände gefragt und jede Hilfe willkommen.
Außerdem gibt es die Fuchsjagd im Oktober. Besonders für die kleinen Reiter findet das Nikolausturnier im Dezember und das Karnevalsreiten im Februar statt. Informationen zu den Veranstaltungen hängen regelmäßig aus.

Der Jugendvorstand vertritt die Interessen der Nachwuchsreiter.
Bei der Jugendversammlung im März wird das gemeinsame Jahr geplant. Jeder ist herzlich willkommen sich dort einzubringen.


D. Wensing, eingetragen am Freitag, 4. November 2016.